Aktuelle Informationen


Mitgliederwerbung

Leider hat die FW Einsatzabteilung durch Wohnortwechsel  Krankheit und altesbedingt in der letzen Zeit mehrere Mitglieder verloren. Unser Mannschaftsstand muss schleunigst aufgefüllt werden.

 

Damit eine erstklassige Versorgung in den Bereichen retten – löschen – bergen – schützen ausreichend gegeben ist.

 

Unser Schlagwort ist „ Helden gesucht

 

Wir haben alle 18 bis 28 jährigen Mitbürger der Gemeinde angeschrieben und um ihre Mithilfe / Arbeit gebeten.

 

Kehren Sie in sich, stellen Sie sich die Frage ob Sie uns mit Ihrer aktiven Dienst bei der FFW Frickingen nicht helfen müssen. Sie Sind ein Teil dieser Gemeinde und wir sind der Meinung das es zur Bürgerpflicht gehört einander zu helfen. Machen Sie mit, kommen Sie in die Feuerwehr. Ihnen und uns allen kann nur geholfen werden wenn genügend Helfer vorhanden sind !!

 



"Wir möchten mit der Kampagne das gesellschaftliche Klima gegenüber Polizei und Rettungskräften verbessern und den Respekt und die Anerkennung stärken."
Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière

Kreisweite Mitglieder Kampagne

Nach monatelangen Vorbereitungen fiel am 1. Oktober der Startschuss zu einer kreisweiten Kampagne von 22 Kommunen und Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises zur Sicherung der Einsatzbereitschaft. Landrat Lothar Wölfle und Günther Laur, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes hatten Presse, Bürgermeister und Feuerwehrkommandanten ins Landratsamt nach Friedrichshafen geladen. Das Ziel: Die Gewinnung zusätzlicher ehrenamtlicher Einsatzkräfte, um die kommunale Pflichtaufgabe Feuerwehr auch weiterhin auf ehrenamtlicher Basis erfüllen zu können. Angesprochen werden sollen vor allem so genannte „Quereinsteiger“, also Erwachsene, die bislang noch keinen Bezug zur Feuerwehr haben. Verstärkt hat die Kampagne dabei auch Bevölkerungsgruppen im Blick, die bislang in der Mitgliederstruktur noch unterrepräsentiert sind, etwa Frauen oder Mitbürger mit Migrationshintergrund.

Verbindendes Element der zahlreichen Teile der Kampagne ist ein Logo, welches mit der Notrufnummer 112 und dem „Victory-Zeichen arbeitet.

Unter der Webadresse www.eins-eins-zwei.de ist die Kampagne auch im Internet präsent, gibt einen Einblick in die Aufgaben der Feuerwehr und die Motivation ihrer Mitglieder.

Quelle: HP Kreisfeuerwehrverband Bodensee