Feuerwehr Mitglieder stellen sich vor

Auf dieser Seite stellen sich aktive Feuerwehrmitglieder vor. Dieser Vorstellung wurde ebenfalls im Örtlichen Gemeindeblatt veröffentlich. Damit möchten wir die Mitbürger der Gemeinde ansprechen zu uns in die Feuerwehr zu kommen.


 

Name:                        Kathrin Viellieber

Alter:                         19 Jahre 

Beruf:                        Azubi Erzieherin                                             

Dienstgrad:               Feuerwehrfrau

Ausbildungen:          Truppfrau Teil 1

 In der Feuerwehr seit:      2014

 Wie bist du zur Feuerwehr gekommen … durch meine Brüder

Ich bin bei der Feuerwehr weil …

weil es mir Spaß macht Menschen zu helfen

 Ehrenamt bedeutet für mich …

… freiwillig den Menschen in der Gemeinde zu helfen

 





Mein Name ist Johannes Riegger. Ich bin seit 41 Jahre in der Feuerwehr. Ich möchte sagen dass davon keine Minute umsonst war. Ganz besonders möchte ich die Kameradschaft hervorheben.

Auch der Umgang mit der Technik und die Veränderung in den letzten Jahrzenten war eine Herausforderung die mich besonders begeisterte.

Aber so langsam denke an den FW Ruhestand. Aber ich kann ja nicht den Ruhestand gehen ohne einen Nachfolger zu haben.

Deshalb meinen Appell an die Bürgerschaft. Kommen sie zu uns in die Feuerwehr. Sie werde es nicht bereuen.



 

Mein Name ist Stefan Conrad. Ich bin Verheiratet und habe 4 Kinder. Mein Beruf ist Maschinenbautechniker. Ich bin seit Juni 2015 in der FW und werde demnächst die Grundausbildung machen. Damit ich nicht alleine zur Grundausbildung gehe würde ich mich über weiteren Zuwachs in der FW freuen.

Deshalb unser Leitspruch  

Sie brauchen uns wir brauchen Sie.

 



Mein Name ist Andreas Werkmeister, bin

29 Jahre alt.

Ich bin in der FW weil? Feuerwehr mich schon immer interessiert hat.

Ehrenamt bedeutet? eine soziale Verpflicht - ung, zu der jeder seinen Teil beitragen kann.

Ich bin durch meine Lebensgefährtin seit kurzen in der FW. Ich freue mich sehr zusammen mit Stefan Conrad zur Grundausbildung zugehen.  Feuerwehrdienst ist nicht nur was für junge Mitbürger alle können gehen und wenn wir noch zwei weiter Mitglieder dazubekommen könnten wären wir eine Ordentliche Gruppe.

Zusammen mit mehreren macht es einfach mehr Spaß.



Name:                                   Matthias Seibert

Alter:                                       20 Jahre

Beruf:                                   Anlagenmechaniker SHK           

Dienstgrad:                                Feuerwehrmann

Ausbildungen:                            Truppmann Teil 1

                                            Sprechfunker

                                              Atemschutzgeräteträger

                                                Heißausbildung

                                                Maschinist

In der Feuerwehr seit:               2011

Aufgaben in der Feuerwehr:

Pressesprecher, Stellv. Jugendwart

 

Wie bist du zur Feuerwehr gekommen …

… durch Freunde

 

Ich bin bei der Feuerwehr weil …

… es ein gutes Gefühl ist, anderen Menschen zu helfen, die in Not geraten sind.

 

Ehrenamt bedeutet für mich …

… jederzeit bereit zu sein Menschen zu helfen.