Jahreshauptübung

Unsere FW führte am Freitag den 17.06 seine Jahreshauptübung durch. Vor der eigentlichen Übung der Aktiven Einsatzabteilung führte die Jugendfeuerwehr eine Löschübung durch. Das Wasser wurde aus den Dorfbrunnen gezogen und mit drei Strahlrohren wurde dann das Feuer vorbildlich gelöscht.

Dicke Rauchschwaden drücken aus allen Ritzen und Öffnungen des ehemaligen Landwirtschaftlichen Anwesens Lohr in Leustetten aus. Gemeldet wurde Brand in der Landstr. 2 Personen sind eingeschlossen.  Soweit das Szenario der Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Frickingen. Zahlreiche Zuschauer waren zur Übung gekommen und wurden von Oberlöschmeister Tobias Schulz über den Übungsablauf informiert.

 Hilfe war schnell zur Stelle. Die Freiwillige Feuerwehr Frickingen rückt mit all ihren vier Einsatzfahrzeugen an. Unterstützung erhält sie noch durch die Salemer Drehleiter und der Einsatzgruppe des DRK Salemertal (SEG). Michael Bode hatte seine Feuerprobe. Es war seine erste Übung in der Funktion als Einsatzleiter. Diese meisterte er vorbildlich. Er hat den Überblick über rund 60 Einsatzkräfte behalten und traf die richtigen Entscheidungen über schnellstmögliche Menschenrettung, Brandbekämpfung und Riegelstellung, um ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude zu verhindern.                                                     Bei der Manöverkritik lobte Kreisbrandmeister Henning Nöh die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten und wünschten allen, dass sie gesund von Ihren Einsätzen heimkommen.                                                Bürgermeister Jürgen Stukle dankte den Rettungskräften für ihr engagiertes Einstehen für in Not geratene Menschen. Ein Kompliment machte er auch der Jugendfeuerwehr, die vor der Übung unter den Augen zahlreicher Zuschauer einen Löschangriff demonstrierte.