30 Jahre Jugendfeuerwehr Fest am 13.06.2015

Am 13.06.2015 feierte die Jugendfeuerwehr Frickingen Ihr 30-jähriges Bestehen. Der Tag fing für unsere Jungendfeuerwehrler  samt Betreuer stressig an, da noch einiges für das anstehende Fest vorzubereiten und aufzubauen war.

 

Um 11:00 Uhr trudelten dann die ersten Jugendfeuerwehrgruppen ein, die an unserer Jugendfeuerwehr-Rally teilnahmen. Um 11:30 Uhr war dann der Startschuss der Rally und die ersten Gruppen liefen zu den Stationen. Station 1 und 5 befand sich auf dem unteren HSM Parkplatz bei der die Kinder und Jugendlichen mit Spreizer und Schere Ihr Können unter Beweis stellen mussten. Die 2. Station war der Bauhof, bei der C-Schlauchflechten für unsere Gäste auf dem Plan stand. Der Parcourslauf bei dem immer zwei Jugendfeuerwehrler mit jeweils einem Bein am anderen festgebunden wurde, war unsere 3. Station. Die wohl schönste und lustigste Station war die Nummer 4, bei der man Wasser mittels Eimern in eine Kübelspritze transportieren musste. Der Nächste musste dann pumpen um seinem Partner, der einen Feuerwehrhelm mit einem D-Strahlrohr aufhatte, das Wasser zubringen. Er hatte nun die Aufgabe mit seinem Kopf auf einen Pylonen der in einem Gestell festgemacht wurde zutreffen. Die anderen aus der Gruppe mussten aus dem Schlauch, der an dem Pylonen festgemacht wurde, das Wasser in einen schwarzen Eimer bringen. Nach Beendigung dieser Station machten sich die Jugendfeuerwehrgruppen selber nass um sich eine bisschen von der Hitze abzukühlen. Unsere zwei Stellv. Kreisjugendfeuerwehrwarte Marvin Kühnemann und Markus Löffler konnten sich diesen Spaß nicht verbieten und machten bei allen Stationen mit vollem Körpereinsatz mit.

Einige Jugendfeuerwehrgruppen besuchten unser Bädle in Leustetten um die Wartezeit zu überbrücken.


Nachdem alle Jugendfeuerwehrgruppen wieder am Gerätehaus in Frickingen waren, fand um 17:00 Uhr die Siegerehrung statt. Doch vor der Siegerehrung jedoch begrüßte unser Kommandant Josef Kessler alle Gäste und Bürgermeister Jürgen Stukle gratulierte der Jugendfeuerwehr zu Ihrem Jubiläum. Bürgermeister Stukle richtete auch herzliche Worte des Dankes an alle, die sich vom Anfang bis zum heutigen Tag für die Jugendfeuerwehr engagiert haben. Natürlich kam der Bürgermeister nicht mit leeren Händen, sondern brachte mit zwei Zelten ein durchaus passendes Geburtstagsgeschenk mit.

Aber dann war es endlich soweit, Jugendfeuerwehrwartin Anjouli Besancon und Betreuer Robin Mader laßen die Platzierungen vor. Jeder Platz bekam vom Stellv. Jugendwart Matthias Seibert eine Tüte mit Geschenken und eine Urkunde überreicht. Platz 3 erreichten unsere Kameraden aus Markdorf, Platz 2 machte die Jugendfeuerwehrgruppe aus Tettnang und den 1. Platz errichte die Jungendfeuerwehr aus Kressbronn.

Ab 18:00 Uhr fing dann unsere Musikhock an, der musikalisch mit dem Musikverein aus Frickingen unterstützt wurde.  

Die Jugendfeuerwehr Frickingen bedankt sich nochmals bei allen teilnehmenden Jugendfeuerwehrgruppen, bei den Sponsoren, bei allen Gästen dieses Abends und natürlich bei der Aktiven Einsatzmannschaft der Feuerwehr Frickingen.

 

Mit kameradschaftlichen Grüßen

 

Matthias Seibert

Pressesprecher Feuerwehr Frickingen